Im Anschluss an das Sommerfest fand das Jugendlager des SMC vom 23. - 30.07. auf dem Modellfluggelände in Trupbach. Sieben Jugendliche und drei Betreuer genossen zunächst das schöne Wetter des Wochenendes und der ersten Wochenhälfte. Danach wurde das Wetter unbeständig und es gab diverse Regenschauer.

Das Sommerfest 2016 des SMC Siegen am 23.07. stand zunächst unter keinem guten Stern. Die Wetterdienste meldeten in den Tagen davor durchweg Dauerregen, so daß Überlegungen anstanden, das Fest zu verschieben oder gar ausfallen zu lassen. Doch es kam ganz anders, denn außer einem kurzen Schauer am Samstag morgen blieb es den ganzen Tag trocken.

An angestammtem Platz zu Muttertag richtete der SMC Siegen den Lindenbergpokal als ersten Teilwettbewerb der Landesmeisterschaft NRW F3B Ex aus. 32 Piloten fanden den Weg ins Siegerland. Viel Sonne, Wind und Thermik sowie ein geändertes Reglement erwartete die Teilnehmer in diesem Jahr. So mußte erstmalig eine Flugzeit von 5 Minuten absolviert werden.

Am 07.05.2016 trafen sich 13 Mitglieder auf dem Lindenberg, um die Vereinsmeisterschaft 2016 im Segelflug auszutragen. Bei herrlichem Wetter konnten drei Durchgänge geflogen werden. Bei den Junioren siegte Loenard Vitt vor Christian Klappert und Joris Stollwerck. Bei den Senioren siegte Martin Wunderlich vor Gerhard Schulze und Udo Hintermaier. Die Ergebnisliste befindet sich unter Downloads, Bilder sind in der Galerie hinterlegt.

Am 31.12. trafen sich traditionell wieder einige Vereinsmitglieder, um das Jahr 2015 gebührend ausklingen zu lassen. Bei Dicken Sauerländern, Salaten und Glühwein wurde geklönt und geflogen. Das Wetter hatte ein einsehen stellte ab dem späten Vormittag den Regen ein.

Am 17. Juli war es wieder soweit, ingesamt 13 Teilnehmer und 5 Betreuer machten sich auf den Weg ins schöne Taubertal nach Röttingen zum SMC Jugendlager 2015. Aufgrund der vorhergesagten Hitze erfolgte die Abreise schon recht früh. Die ersten Fahrgemeinschaften erreichten den Platz gegen 9 Uhr. Der Aufbau der Zelte gestaltete sich trotzdem schweisstreibend - die Sonne schien unerbittlich. Also war nach getaner Arbeit erst einmal Siesta unterm Wallnussbaum angesagt. Am Nachmittag begann dann der Flugbetrieb.

Go to top
Template by JoomlaShine